7/7.

Die Terroranschläge auf drei U-Bahnen und einen Doppeldeckerbus in London jähren sich zum fünften Mal. Bei den Attacken am 7. Juli 2005 sind – mit den vier Attentätern – 56 Menschen umgekommen, 800 wurden verletzt.

Hinterbliebene und Überlebende leiden noch immer. Die meisten Londoner jedoch haben die Ereignisse längst verdrängt. Keine Spur von Angst in der U-Bahn. Hier herrscht der normale Alltagswahnsinn.

Allein ein Umstand erinnert an den 7.7.: es gibt keine Mülleimer im gesamten U-Bahn-Netz. Aus Angst, darin könnten Bomben deponiert werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s